Geschichte von Steyerberg

Steyerberg, urkundlich erstmalig im Jahre 1259 im Zusammenhang mit einem Mägdetausch auf der Burg Steyerberg erwähnt, hat eine sehr wechselvolle Geschichte, die von Auseinandersetzungen der Grafen von Hoya mit den Mindener Bischöfen gekennzeichnet war.

Die Geschichtsschreibung berichtet, dass sich die Grafen von Hoya angesichts der strategischen und wirtschaftlichen Bedeutung des Raumes zwischen den Flüssen Aue und Siede dort um das Jahr 1200 festsetzen wollten. Da auch der Bischof von Minden Besitzansprüche auf diesen Landstrich erhob, war Streit vorprogrammiert, zumal die Grafen als Ausdruck ihres Besitzwillens eine Burg, wahrscheinlich gar auf bischöflichem Grund, errichten ließen.

Das besondere an dieser Burg war, dass sie -im Unterschied zu anderen Befestigungsanlagen im hiesigen Bereich - nicht als Wasserburg, sondern auf dem Knappsberg, einem steil abfallenden Vorsprung der Heisterberge, als Höhenburg errichtet wurde. Aus der Umschrift des ersten Siegels des Flecken Steyerberg "Radt undt Borgermester to Steilbarg" ist zu schließen, daß die Lage der Burg dem Flecken Steyerberg seinen Namen gegeben hat.

Die Grafen von Hoya hatten ihren Herrschaftsbereich in Voigteien gegliedert. Die Voigtei Steyerberg umfaßte einen großen Bezirk, aus dem im Laufe des 15. Jahrhunderts die Ämter Stolzenau und Steyerberg gebildet wurden. Diesen Ämtern standen als Amtsverwalter Drosten vor. Das Amt Steyerberg wird 1549 von den Hoyaer Grafen an den Söldnerführer Hilmar von Münchhausen verpfändet. Die Familie derer von Münchhausen wird bis zu ihrem Wegzug aus Steyerberg im Jahre 1766 die Geschichte des Flecken maßgeblich begleiten.

Einer der Familie von Münchhausen entstammenden Drosten, Statius von Münchhausen, liegt in der Steyerberger St. Katharinen-Kirche begraben. Mit dem Tod des Grafen Otto 1582 stirbt das Geschlecht der Grafen von Hoya aus. Herzöge von Braunschweig-Lüneburg übernehmen die Grafschaft Hoya. Deren Herrschaft endet 1866, als das Königreich Hannover zur preußischen Provinz wird.  

Die Preußen reformieren sogleich das Verwaltungssystem. Bereits 1867 werden die alten hannoverschen Ämter aufgelöst und neue Verwaltungsbezirke, die Kreise, geschaffen. Sitz der Kreisverwaltung wird Stolzenau. Bis zur Zusammenlegung der Kreise Stolzenau und Nienburg zum Landkreis Nienburg im Jahre 1932 gehörte Steyerberg dem Landkreis Stolzenau an.

Der Flecken Steyerberg und die umliegenden Gemeinden Bruchhagen, Deblinghausen, Düdinghausen, Sarninghausen, Sehnsen, Voigtei und Wellie haben sich am 01.01.1968 zur Samtgemeinde Steyerberg und im Zuge der Gemeindereform am 01.03.1974 zur Einheitsgemeinde "Flecken Steyerberg" zusammengeschlossen.

Seit 1953 gehören die erdöl- und erdgasfördernden und -verarbeitenden Unternehmen zu den bedeutenden Arbeitgebern. Die Großzahl der Arbeitsplätze im Bereich des Flecken Steyerberg findet sich jedoch mittlerweile in mittelständischen Unternehmen. Größter Arbeitgeber ist ein Unternehmen aus der Büromöbelbranche, das knapp 300 Arbeitsplätze stellt. Zu den großen Arbeitgebern zählen ferner Unternehmen aus dem Bereich der chemischen, der keramischen und der Textilindustrie ebenso wie das Speditions- und das Baugewerbe. Steyerberg verfügt zudem über eine gesunde Handwerks- und Dienstleistungsstruktur mit einem entsprechenden Arbeitsplatzangebot.

Wer Geschichte und Geschichten Steyerbergs und seiner Ortsteile genauer nachlesen möchte, wird in den verschiedenen Chroniken, die der Flecken Steyerberg aufgelegt hat, fündig.

 

Wetter in Steyerberg

Das Wetter heute
Das Wetter morgen

Diashow

  • Steyerberg in Bildern
  • Steyerberg in Bildern
  • Steyerberg in Bildern
  • Steyerberg in Bildern
  • Steyerberg in Bildern
  • Steyerberg in Bildern
  • Steyerberg in Bildern
  • Steyerberg in Bildern
  • Steyerberg in Bildern
  • Steyerberg in Bildern
  • Steyerberg in Bildern
  • Steyerberg in Bildern
  • Steyerberg in Bildern
  • Steyerberg in Bildern
  • Steyerberg in Bildern
  • Steyerberg in Bildern
  • Steyerberg in Bildern

Ihr Weg nach Steyerberg

 Routenplaner
Start

z.B. berlin kochstraße 10
Ziel
Flecken Steyerberg
Lange Straße 21
31595 Steyerberg